Cursillo

 

Der Cursillo ist ein religiöser Glaubenskurs der zu nichts verpflichtet, sondern nur die anspricht, die sich dauerhaft mit der Materie auseinandersetzen wollen.

 

Er besteht im Bistum Osnabrück und hatte schon ca. 1000 Teilnehmer. Gegründet wurde er ursprünglich auf Mallorca im Jahre 1948, als sich dort junge Menschen mit der Frage „Wie können wir heute das Evangelium erfahren und weitergeben?“ zusammenschlossen und so den Cursillo gründeten. Der Cursillo hat keinen festen Vorsitzenden, sondern nur Mitarbeiter, die sich dafür einsetzen, dass Glaube, Gemeinde und Kirche lebendig bleiben. Um dies zu festigen finden regelmäßig Zusammenkünfte in Form von Gottesdienste statt, bei denen anschließend über Gott, die Welt und Kirche diskutiert wird. Außerdem finden Meditationen, Bibelkreise (Gebete) und einmal jährlich das Treffen „Ultreya“ (das heißt übersetzt "vorwärts") auf Bistumsebene statt. Einige Mitarbeiter treffen sich zusätzlich einmal im Monat in Meppen zur Vorbereitung der Glaubenskurse. Somit gehört es zur Hauptaufgabe der Cursillo Mitglieder den Glauben zu leben. Wenn man sich selbst für den Cursillo interessiert, muss man einfach an einem Glaubenskurs teilnehmen und ihn so kennenlernen.

Für weitere Informationen -z.B. für aktuelle Termine- besuchen sie www.cursillo-bewegung.de