Firmung


Die Firmung vollendet die mit der Taufe begonnene Einführung in die christliche Gemeinde. Dementsprechend übernehmen Jugendliche nun selbst das Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten bei der Taufe für sie abgegeben haben. Das Wort „Firmung“ kommt vom lateinischen „firmare“ und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. So werden die Jugendlichen durch den Empfang der Firmung mit dem Heiligen Geist gestärkt. Sie werden ermutigt, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen, und die eigene Verbindung mit der Kirche zu festigen. Die Firmlinge bestätigen durch den Empfang des Sakraments, dass sie ihr Leben als Christen gestalten und ihren Glauben in Wort und Tat bezeugen.
Das Sakrament der Firmung wird in unseren vier Gemeinden jährlich gespendet. Nach den Sommerferien bekommen die Jugendlichen der zehnten Klasse ein persönliches Einladungsschreiben zur Firmvorbereitung. 
Die Vorbereitung beinhaltet:

1. Gemeinsame Veranstaltungen:
Start-up-Tag
Versöhnungsfeier
Fahrt nach Osnabrück zur Chrisammesse
2. Inhaltliche Treffen in den Orten:
5 Treffen a 2,5 Stunden (1x im Monat)
3. Projekte:
Ein Besuch einer Einrichtung/ eines Ortes
Nachtreffen mit Vorbereitung zur Vorstellung

Seit Herbst letzten Jahres haben sich 68 Jugendliche auf die Firmung vorbereitet. Wegen der Coronapandemie konnten die Firmungen leider nicht wie geplant stattfinden.

Nun hat Pfarrer Santel vom Bischof die Beauftragung die Jugendlichen zu firmen. So haben wir in Absprache mit den Jugendlichen und Eltern neue Termine gefunden, an denen wir unter den entsprechenden aktuelle Hygieneauflagen Firmung feiern können.

An folgenden Tagen feiern wir das Fest der Firmung:

Am 11.09. um 17:00 Uhr in St. Johannes, Börgermoor
Am 18.09. um 17:00 Uhr in St. Josef, Börgerwald
Am 25.09. um 17:00 Uhr in Herz-Jesu, Neubörger
Am 02.10. um 17:00 Uhr in St. Jodokus, Börger

Bitte beachten Sie, dass die Firmgottesdienste leider nur eine beschränkte Teilnehmerzahl zulassen. Es dürfen teilnehmen: die Firmlinge, Paten, Eltern und Geschwister.
Allen Jugendlichen und ihren Familien wünschen wir einen schönen Tag und herzlichen Glückwunsch!

Ab September treffen sich Katechet*innen zur Auswertung und Neuplanung des Kurses 2020/21.
Im Herbst werden dann die Jugendlichen, die in die 10. Klasse gehen, angeschrieben und zur Vorbereitung auf dem Empfang des Firmsakramentes 2020/21 eingeladen.
Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an Pater Vijay: vijay.amirth[at]bistum-osnabueck.de